„,Meine Schwester ... das ist das große Rätsel
meines Lebens', sagte Weissberg.”

Literatur Filmmusik Sonstiges  

"Tatort - Wendehammer" am 18. 12. 2016

 
                 

TERMINE :

2016

18. 12. TATORT: WENDEHAMMER
(DAS ERSTE)
10.7. COUNTDOWN - DIE JAGD BEGINNT (RTL NITRO)
23.6. POLIZEIRUF 110: EINE MÖRDERISCHE IDEE (MDR)
20.4. TATORT: DAS MÄDCHEN
GALINA (SWR)
15.+16.4. MÄNNER & ANDERE KATASTROPHEN (RBB)

 

"Die tote Schwester zählt
zum Besten, was in den
letzten Jahren auf dem
deutschen Krimimarkt
erschienen ist."
(Rüdiger Busch,
Rhein-Neckar-Zeitung)

LINK zu btb mit Leseprobe!

 

2015

10.10. POLIZEIRUF 110 (MDR)
15.4. AUS DER KURVE (DAS ERSTE)

 

2014

9.11. POLIZEIRUF (DAS ERSTE)
04.09. TATORT (WDR)
19.08. TATORT (DAS ERSTE)
29.04. WADERSLOH (LESUNG)
21.03. DAS ERSTE (TATORT)

 

2013

14.01. RBB (Tatort)
16.01. EinsFestival (Doku-Film)
07.02. WDR (Tatort)
11.03. Roman-Veröffentlichung
19.04. Leichlingen (Lesung)
25.06. NDR (Tatort)

 

Auf dem Laufenden bleiben Sie,
wenn Sie Zbigniew Meier bei
FACEBOOK ADDEN!

 

 

18. November 2016

Der Tatort "Wendehammer" hat am 18.12. um 20.15 im Ersten Fernsehpremiere. Weitere Ausstrahlungen folgen auf ONE.

Zuvor lief der Film bereits auf dem Filmfest Hamburg (außer Konkurrenz).Margareta Broich erhielt für ihre Darstellerische Leistung den Hessischen Filmpreis, Wolfram Koch eine Nominierung.

Photo (c) hr / Das Erste.

Zur offiziellen Seite geht es hier!

 

Drehstart für "Tatort - Es kommen Millionen"

8. März 2016

Unter dem Arbeitstitel „Es kommen Millionen!“ dreht der Hessische Rundfunk (hr) im Auftrag der Degeto vom 9. März bis 15. April in Frankfurt und Umgebung den fünften Tatort mit dem Frankfurter Ermittlerteam Margarita Broich und Wolfram Koch. In weiteren Rollen sind Jasna Fritzi Bauer, Odine Johne, Anna Brüggemann, Birge Schade, Maryam Zaree, Warsama Guled, Isaak Dentler, Bruno Cathomas und Zazie de Paris zu sehen. Regie führt Markus Imboden, das Drehbuch stammt von Khyana el Bitar, Dörte Franke und Stephan Brüggenthies.

Photo (c) Johannes Gregor, hr.

Koch, Broich, Imboden

Zur Pressemeldung des hr geht es hier!

 

Drehstart für "Tatort - Wendehammer"

9. September 2015

Unter dem Arbeitstitel „Wendehammer“ dreht der Hessische Rundfunk (hr) vom 9. September bis 15. Oktober in Frankfurt und Umgebung den vierten Tatort mit dem Frankfurter Ermittlerteam Margarita Broich und Wolfram Koch. In weiteren Rollen sind Roeland Wiesnekker, Zazie de Paris, Cornelia Froboess, Joachim Bißmeier, Jan Krauter, Lisa Hagmeister, Christoph Luser, Constantin von Jascheroff und Susanne Schäfer zu sehen. Regie führt Markus Imboden, das Drehbuch stammt von Stephan Brüggenthies und Andrea Heller.

Für die Umsetzung des Stoffs unter der Regie von Markus Imboden sorgen Martin Langer (Kamera), Frank Prümmer (Szenenbild), Majid Sarafi (Ton), Stefan Kraushaar (Schnitt) und Antje Petersen (Kostümbild). Die Produktionsleitung hat Dominik Diers, Redaktion haben Liane Jessen und Lili Kobbe.

Ausstrahlungstermin ist der 4. 12. 2016.

 

Photo (c) Benjamin Knabe, hr.

Wolfram Koch und Margarita Broich

Zur Pressemeldung des hr geht es hier!

 

"Aus der Kurve" im Ersten

03. März 2015

Am 15. April läuft der Thriller "Aus der Kurve" im Ersten.

Die Vergangenheit holt den jungen Tom ein. Er, der kurz vor der Hochzeit steht und einen gutgehenden Fahrradladen hat, muss eine DNA-Probe abgeben - als Jugendlicher stand er unter Verdacht, ein Kind vergewaltigt zu haben. Seine Freundin Eva wusste bislang nichts davon. Eine Spirale aus Misstrauen beginnt sich zu drehen ...

"Beklemmend und spannend, aber auch spielerisch leicht ... Das Drehbuch hält das Publikum bis zum starken Final-Showdown geschickt in Ungewissheit ... doch zugleich ist 'Aus der Kurve' ein Film über Freundschaft, Ehrlichkeit und Vertrauen." (Tittelbach, 5,5/6 *).

"Eine verstörende Reise in die verdrängte Vergangenheit - Top-Tipp" (TV14)

"Eine packernde Rekonstruktion. Das junge Ensemble lässt den Zuschauer immer wieder an seinen eigenen Theorien zweifeln." (TV Movie)

"Kühl-beklemmendes Drama ... Krimi-Tipp" (TV Spielfilm)

"Spannendes Spiel mit der Ungewissheit - Top-Krimidrama" (TV Hören und Sehen)"

"Großartige Leistung eines jungen Ensembles - Tagestipp" (Fernsehwoche)

"'Aus der Kurve' ist .. ein Stück, das wie ein Gegenentwurf zum etablierten Fernsehfilm der letzten zehn Jahre wirkt. ... Die Protagonisten sprechen wie junge Leute, sie handeln wie junge Leute und liegen in ihrer Art, die Dinge anzugehen, manchmal komplett daneben - wie junge Leute ...." (Weser Kurier)

"Frische Gesichter in einem sensiblen, retrostylisch ausgestatteten Film - Tagestipp" (GONG)

"Eindringlich und stark gespielt - Tagestipp" (TV schlau)

"Packendes Drama - Tagestipp" (TV Clever)

"Subtil. Top-Tipp" (TV.Top)

 

Photo (c) Bettina Müller, hr.

Andreas Heigi Schmidt mit Luise Wolfram.

Buch: Stephan Brüggenthies & Andrea Heller,
Regie: Stanislaw Mucha
Redaktion: Lili Kobbe (hr)

Mehr Informationen zum Film siehe hier!

 

"Polizeiruf - Eine mörderische Idee" im Ersten

01. Oktober 2014

Der Polizeiruf - "Eine mörderische Idee" läuft am 9. November 2014 um 20.15 Uhr im Ersten.

Magdeburg. Ein Unbekannter droht mit Bombenanschlägen auf die Märkte einer Supermarktkette. Dass er es ernst meint mit seiner Drohung, unterstreicht die erste Explosion. Ein Großeinsatz der Polizei wird ausgelöst. Nicht nur Brasch und Drexler werden an die unterschiedlichen Tatorte gerufen, auch Kriminalrat Lemp muss persönlich in den Einsatz ...

"Spannend, komplex und immer geradeaus" (TV Spielfilm).

Nachtrag: Mit 24,6 % hatte dieser Polizeiruf die beste Einschaltquote alle Brasch/Drexler-Polizeirufe.


Mehr Informationen zum
Film siehe
hier!

Photo (c) MDR.

 

Dreh des Thrillers "Verdacht" in Hessen

30. April 2014

Unter dem Arbeitstitel „Verdacht“ dreht der Hessische Rundfunk (hr) vom 4. Mai bis 11. Juni in Frankfurt und Erlensee einen neuen Fernsehfilm für das Erste. In den Hauptrollen des spannenden Thrillers sind Andreas Helgi Schmid, Julia Riedler, Luise Wolfram, Nico Ehrenteit und Maximilian Scheidt zu sehen. Regie führt Stanislaw Mucha, das Drehbuch stammt von Stephan Brüggenthies und Andrea Heller.

Die Ausstrahlung findet in 2015 statt.

Mehr Informationen zum Film siehe hier!

 

 

Lesung in Wadersloh-Diestedde

04. März 2014

Am 29. April um 19.30 findet im Backhaus Wadersloh-Diestedde ein Krimiabend mit Stephan Brüggenthies statt!

 

"Tatort - Das Erste Opfer " im Ersten

10. Februar 2014

Der Tatort - "Das Erste Opfer" läuft am 21. März 2014 um 22.00 Uhr im Ersten.

"Clever und fesselnd" - sagt z. B. die HÖRZU!

Mehr Informationen zum
Film siehe
hier!

 

 

Photo (c) SWR.

 

"Das Mädchen Galina" am 25. 6. auf dem NDR

10. Juni 2013

Der Tatort - "Das Mädchen Galina" läuft am 25. Juni um 22.00 Uhr im Norddeutschen Rundfunk.

TV Spielfilm schreibt: " Ein spannender Fall mit Überraschungen!" - Daumen hoch!

Mehr Informationen zum
Film siehe
hier!

 

 


Photo (c) SWR.

 

"Die Tote Schwester" erscheint am 11. 3. bei btb!

22. Februar 2013

"Die tote Schwester zählt zum Besten, was in den letzten Jahren auf dem deutschen Krimimarkt erschienen ist." (Rüdiger Busch, Rhein-Neckar-Zeitung)

New York. In der Stadt, die niemals schläft, feiern Zbigniew Meier und seine Freundin Lena ihren 18. Geburtstag. Kaum zurück in Köln, wird Lena vor seinen Augen entführt. Die Sonderkommission geht von einem Racheakt aus. Doch Zbigniew hat eine dunkle Ahnung: In New York bat ihn ein alter deutscher Emigrant, nach seiner am Ende des Zweiten Weltkriegs in Deutschland verschwundenen Schwester zu suchen. Nach und nach mehren sich die Anzeichen, dass es zwischen dieser Bitte und Lenas Entführung einen direkten Zusammenhang gibt. Er beginnt auf eigene Faust zu ermitteln …

Am 11. 3. ist es soweit: Der Thriller "Die Tote Schwester" erscheint als Taschenbuch bei btb. In allen Buchläden erhältlich. Für 9,99 €.

"Nervenaufreibend bis zum letzten Absatz." (Westdeutsche Zeitung)

"Brüggenthies’ Tote Schwester [ist] ein spannendes Lesevergnügen- und knüpft damit nahtlos an die Klasse seines Erstlings an, der für den Friedrich-Glauser-Preis 2010 in der Kategorie Debüt nominiert war." (Buchjournal extra)

"Ganz wunderbar gemacht." (Jan Drees, 1LIVE)

"Das Finale ist atemberaubend und erzähltechnisch ohne Übertreibung als große Literatur zu bezeichnen. Wer intelligente und spannende Unterhaltung sucht, der wird mit diesem Roman auf seine Kosten kommen." (inkultura)

"Sein beachtliches Niveau hat Brüggenthies auch diesmal gehalten ... Präzise recherchiert, voller überraschenden Wendungen. Und sie liest sich wie von selbst.“ (Culturmag)

"Zbigniew Meier reiht sich endgültig ein
in die Phalanx der großen deutschen Ermittler.“ (Thalia Düsseldorf, Moritz Revermann)


LINK zu btb mit Leseprobe!

 

 

"Unser gelber Musikladen", "Tatort - Das Mädchen Galina" und "Adenauer - Stunden der Entscheidung" im Fernsehen

2. Januar 2013

Der Dokumentarfilm "Unser gelber Musikladen", Doku-Tipp der TV-Spielfilm bei seiner Erstausstrahlung, wird am 16., 17. und 18. Januar auf EinsFestival wiederholt. Die DVD mit über 60 Minuten Bonusmaterial ist inzwischen lieferbar!
DVD kaufen?


Zudem wird der Tatort "Das Mädchen Galina" im Januar und Anfang Februar auf RBB (14.1.) und WDR (7. 2.) erneut ausgestrahlt!

Und das Jahr startet mit einer WDR-Wiederholung von "Adenauer - Stunden der Entscheidung" (wo ich Dialogbearbeitung machte) am 4. Januar.

Viel Vergnügen!

 


Photo (c) SWR.

 

Lesung in Leverkusen

20. Oktober 2012

Am Mittwoch, den 7. November, liest Stephan Brüggenthies um 19.30 Uhr im Erholungshaus Leverkusen.


Mehr Infos gibt es
hier!

 

Lesung auf der CRIME COLOGNE am 8. September

15. August 2012

Eine besondere Lesung im CINENOVA Kino in Köln-Ehrenfeld am 8. September um 16 Uhr: Anlässlich der CrimeCologne liest Stephan Brüggenthies vor dem Film "FRANTIC" von Roman Polanski, der auf 35mm gezeigt wird, aus seinem Roman "DIE TOTE SCHWESTER". Beide Werke haben gemeinsam, dass ein geliebter Mensch von einer Sekunde auf die andere entführt wird ...

 

"Unser gelber Musikladen" im Fernsehen

1. Juli 2011

Der neue Dokumentarfilm von Stephan Brüggenthies läuft am 18. Juli um 20.15 Uhr auf Einsfestival im Fernsehen (Wiederholung: 19. Juli, 14:50 Uhr).


DVD mit über 60 Minuten Bonusmaterial nun erhältlich!

Der Film ist das liebevoll-humorvolle Portrait einer Welt, die im Untergang begriffen ist. Choices, November 2011: "Eine einzigartige Hommage an den Charme der Fachgeschäfte und Einzelläden, die in Zeiten von skrupellosen Mediamärkten und Megaketten keine Zukunft mehr haben."

Bildgestaltung: Angelika Huber
Musik: Erdmöbel, Ralf Wienrich
Ton: Gereon Eigel, Wolfgang Proppe
Sounddesign: Marcus Höchsmann
Buch, Schnitt & Regie: Stephan Brüggenthies

Eine MOVING RECORDS Produktion MORE 11

 

"Tatort - Das Erste Opfer" am Maifeiertag

10. April 2012

Der Tatort "Das erste Opfer" läuft am 01. Mai um 20.15 Uhr im SWR.

"Spannend" (Bild am Sonntag)

"Spannend ... Mit derartigen Fällen gehören die Stuttgarter Ermittler sicher zu den besseren Teams der erfolgreichen Krimireihe!" (Frankfurter Rundschau)

"Clever und fesselnd" (Hörzu)


Mehr Informationen zum
Film siehe

hier!

 


Photo (c) SWR.

"Tatort - Das Mädchen Galina" im Ersten

1. Januar 2012

Der Tatort - "Das Mädchen Galina" läuft am 06. Januar um 21.45 Uhr im Ersten.

TV Spielfilm schreibt: " Ein spannender Fall mit Überraschungen!" - Daumen hoch!

Mehr Informationen zum
Film siehe
hier!

 

 


Photo (c) SWR.

Lesung im Kölner Lesezelt

1. Dezember 2011

Eine Lesung aus der "Toten Schwester" findet im Lesezelt am Museum Ludwig (Heinrich Böll Platz; am Museum zur Rheinseite hin) statt.

Am Dienstag, den 6. 12. um 20 Uhr. Eintritt ist frei!

 

 

"Unser gelber Musikladen" beim Kölner
Exposed - Festival für erste Filme

21. Oktober 2011

Der neue Dokumentarfilm von Stephan Brüggenthies läuft am 5. November um 19 Uhr im Filmhaus Köln im Rahmen des Filmfestivals Exposed - Festival für erste Filme.

"Im Musikalienhandel meiner Eltern, einem der letzten in der Innenstadt von Münster, trifft sich eine seltsam eingeschworene Gemeinschaft von Kunden. Mit unglaublicher Beharrlichkeit verweigert man sich neuzeitlichen Änderungen. Doch nun soll der Laden abgerissen werden – Investoren planen ein modernes Geschäftsviertel. Meine Eltern sind 64 und fürchten sich vor der Rente ... "

Der Film ist das liebevoll-humorvolle Portrait einer Welt, die im Untergang begriffen ist. Brüggenthies geht dabei einige Schritte weiter als üblich - in eine Tiefe und bis zu einer Konsequenz, die fasziniert und ergreift.

Choices, November 2011: "Eine einzigartige Hommage an den Charme der Fachgeschäfte und Einzelläden, die in Zeiten von skrupellosen Mediamärkten und Megaketten keine Zukunft mehr haben."

Bildgestaltung: Angelika Huber
Musik: Erdmöbel, Ralf Wienrich
Ton: Gereon Eigel, Wolfgang Proppe
Sounddesign: Marcus Höchsmann
Buch & Regie: Stephan Brüggenthies

Eine MOVING RECORDS Produktion MORE 11

Tatort - "Das erste Opfer" mit Rekord-Quote

10. Oktober 2011

Mit 26,8 % Marktanteil und 9,66 Millionen Zuschauern war "Das erste Opfer" nicht nur Tagessieger im deutschen Fernsehen, sondern auch nach Münster der meistgesehene Tatort des Jahres - und von allen Stuttgarter Tatorts bislang. Nach einem Drehbuch von Stephan Brüggenthies ermittelten Lannert (Richy Müller) und Bootz (Felix Klare) in einem besonders spannenden Serienmord-Krimi.

Brüggenthies ist übrigens am Donnerstag, den 13. Oktober, von 12-13 Uhr auf dem Eichborn-Stand der Frankfurter Buchmesse anzutreffen.

 

Tatort - "Das erste Opfer" am 9. Oktober im Ersten

4. Oktober 2011

Der neue Stuttgart-Tatort mit Lannert und Bootz feiert am 9. Oktober um 20.15 im Ersten Premiere! Der Krimi, nach einem Drehbuch von Stephan Brüggenthies, wurde leider auf Wunsch des Regisseurs von einem Autorenduo überarbeitet, sodass einige Dialoge und Erzählstränge (z. B. die Privatstränge der Ermittler) nicht mehr mit dem ursprünglichen Drehbuch übereinstimmen. Dennoch ist er "clever und fesselnd", sagt z. B. die HÖRZU.

Brüggenthies äußert sich außerdem zum Genre im neuen Krimi-Special der TV-Spielfilm - mehr dazu hier!

Weitere News: Die Financial Times Deutschland zählte "Die tote Schwester" zu den Neuerscheinungen der Woche.

Photo (c) SWR.

 

Lesung in Köln am 10. September

1. September 2011

Eine Lesung aus der "Toten Schwester" findet im Rahmen der Kölner Kriminacht statt! Voraussichtlich ca. 20.30 im Rheinauhafen, der Eintritt ist frei!

Mehr Infos: Auf das Banner unten klicken!

In Oberhausen und Weingarten läuft übrigens zur Zeit "Sind Sie Luigi?" im Kino.

"Unser gelber Musikladen" läuft am 7. September in London auf dem Portobello Film Festival.

 

 

 

"Ein Bad voll Liebe" in Frankfurt

11. Juli 2011

Das große Open-Air-Festival "Shorts at moonlight" am Höchster Schloss zeigt am 17. Juli den Kurzfilm-Klassiker "Ein Bad voll Liebe" mit Heinrich Schafmeister und Gabriela Maria Schmeide.

Weitere Informationen finden Sie hier!

 

"Tatort - Das Mädchen Galina" im SWR

14. Juni 2011

Der Tatort - "Das Mädchen Galina" läuft am 28. Juni um 20.15 Uhr im SWR.

TV Spielfilm schreibt: "Spannend und voller Überraschungen!"
Mehr Informationen zum
Film siehe
hier!

Der neue Roman von Brüggenthies, "Die Tote Schwester", bekommt derweil viele neue Rezensionen - z. B. bei Lovelybooks, Thalia oder Amazon. Print-Rezensionen: Siehe unten!

 


"Die Tote Schwester" Krimi der Woche bei 1LIVE
- überall fulminante Kritiken.

04. Mai 2011

In dieser Woche ist der neue Roman von Stephan Brüggenthies "Krimi der Woche" bei 1LIVE. Auch die ersten Print-Kritiken zum Werk sind fast überschwänglich:

„Die ‚tote Schwester' zählt zum Besten, was in den letzten Jahren auf dem deutschen Krimimarkt erschienen ist.“ (Rhein-Neckar-Zeitung)

„Das Finale ist atemberaubend und erzähltechnisch ohne Übertreibung als große Literatur zu bezeichnen.“ (InKultura).

Weitere Kritiken finden Sie hier!


 

 

Lesungen zu "Die Tote Schwester" in Leipzig, München, Wuppertal und Sprockhövel

3. März 2011

Demnächst finden verschiedene Lesungen zum neuen Roman statt - Startschuss auf der Leipziger Buchmesse!

Leipzig liest: LVZ Kriminacht mit Stephan Brüggenthies LVZ-Verlagshaus, Kuppelhalle, Petersssteinweg 19
19.03.2011

Krimifestival München, LMU, Uni Lounge
22.03.2011, Uhrzeit: 20.00 Uhr

Buchhandlung Balthasar, Mittelstr. 65
Bistro De Caballo, Sprockhövel
29.03.2011, Uhrzeit: 19.30 Uhr

Thalia Universitätsbuchhandlung, Schlössersgasse 3
Ort: Wuppertal
29.04.2011

 

Auf dem Laufenden bleiben Sie auch, wenn Sie Zbigniew Meier bei Facebook adden!

 

"Die Tote Schwester" in den Läden -
erstes Kapitel online - Lesung in München

3. Februar 2011

"Die Tote Schwester" ist bereits in einigen Läden erhältlich (noch nicht in allen!). Der neue Roman mit Zbigniew Meier startet in New York und endet in der Schweiz - und liefert eine fulminante Reise durch menschliche Abgründe.

Einlesen in das Werk können Sie sich online - hier
finden Sie das erste Kapitel!

Eine Lesung zum neuen Werk findet auf dem
Krimifestival München, LMU, in der Uni Lounge
am 22.03.2010 statt.

Auf dem Laufenden bleiben Sie auch, wenn Sie Zbigniew Meier bei Facebook adden!

 

 

 

"Die Tote Schwester" erscheint am 1. Februar

20. Januar 2011

"Die Tote Schwester", der geheimnisumwitterte zweite Fall von Zbigniew Meier, erscheint im Februar im Eichborn Verlag. Der Roman startet in New York und endet in der Schweiz - und liefert eine fulminante Reise durch menschliche Abgründe.

Durch die Entführung seiner Freundin Lena wird der Kölner Kriminalkommissar an seine Grenzen gebracht - die fieberhafte Suche nach ihr verstrickt sich mit einer Geschichte aus der Vergangenheit, die Zbigniew nicht loslässt ...

Ab Anfang Februar in Ihrem Buchladen!

 

 

 

Weitere Vorstellung am 19. 12. in Münster

01. Oktober 2010 / 13. Dezember 2010

"Unser gelber Musikladen" wird erneut am 19. Dezember um 13.10 Uhr im Cinema Münster in der Reihe "Münstersches Filmgut" gezeigt.

Die Premiere des Dokumentarfilms fand am 12.12..2010 um 14 Uhr im Cinema Münster, Warendorfer Str. statt. Das Filmteam war anwesend es gab eine lebhafte Diskussion! Weitere Infos unten und hier!

 

 

 

"Mordsweihnachten" mit kriminellen Weihnachtsgeschichten

01. November 2010

Soeben ist die von Jan Costin Wagner im Rowohlt Verlag herausgegebene Kurzkrimisammlung "Mordsweihnachten" erschienen, aufgebaut wie ein Adventskalender mit 24 mörderischen Kurzgeschichten.

"Der Weihnachtsmann und die Gerechtigkeit", die Nummer 7, ist aus der Feder von Stephan Brüggenthies. Darüber hinaus gibt es neue Werke von Oliver Bottini, Sandra Lüpkes, Susanne Mischke, Anne Chaplet, Horst Eckert, Jürgen Kehrer, Linus Reichlin, Wolfgang Schorlau, Andrea Maria Schenkel und vielen anderen zu lesen.

Jetzt in jedem Buchladen erhältlich!

 

Premiere "Unser gelber Musikladen" in Köln

11. Oktober 2010

Die Premiere des Dokumentarfilms
"Unser gelber Musikladen" findet
am 31.10.2010 um 15 Uhr im Filmforum,
Kino des Museum Ludwig in Köln, statt.

Das Filmteam wird anwesend sein und
zur Diskussion zur Verfügung stehen!

Eintritt: 5 Euro


Filmforum im Museum Ludwig
Bischofsgartenstr. 1 • 50667 Köln

Tel.: 0221-22124498

Bildgestaltung: Angelika Huber
Musik: Erdmöbel, Ralf Wienrich
Ton: Gereon Eigel, Wolfgang Proppe
Sounddesign: Marcus Hoechsmann
Buch & Regie: Stephan Brüggenthies

Eine MOVING RECORDS Produktion MORE 11


"Im Musikalienhandel meiner Eltern, einem der letzten in der Innenstadt von Münster, trifft sich eine seltsam eingeschworene Gemeinschaft von Kunden. Mit unglaublicher Beharrlichkeit verweigert man sich neuzeitlichen Änderungen. Doch nun soll der Laden abgerissen werden – Investoren planen ein modernes Geschäftsviertel. Meine Eltern sind 64 und fürchten sich vor der Rente ... "

Der Film ist das liebevoll-humorvolle Portrait einer Welt, die im Untergang begriffen ist. Brüggenthies geht dabei einige Schritte weiter als üblich - in eine Tiefe und bis zu einer Konsequenz, die fasziniert und ergreift.

Näheres über die Veranstaltung finden Sie hier!

 

 

Mörderischer WDR-Ohrclip in Hamm

01. Oktober 2010

Crime Special: WDR 5 Ohrclip - das Hörbuchmagazin mit Martin Stankowski – live!
WDR 5 gibt regelmäßig mit dem "Ohrclip" ordentlich was auf die Ohren: zwei Stunden aktuelle oder klassische Literatur am Stück, gelesen von prominenten Schauspielern oder von den Autoren selbst. Fester Bestandteil des Ohrclips ist Martin Stankowskis Hörbuchmagazin, das sich am 28.10.2010 in Hamm speziell Spannungsthemen widmet. Seine Gäste sind an diesem Abend der Kölner Krimi-Autor Stephan Brüggenthies und der Arzt und Schauspieler Joe Bausch (Tatort Köln). Gesendet wird der Mitschnitt in WDR 5 am 4.12.2010 um 21.05 Uhr.

Näheres über die Veranstaltung finden Sie hier!

 

 

Lesung in Stuttgart

09. September 2010

Stephan Brüggenthies wird zu einer Lesung mit Werkstattgespräch nach Stuttgart reisen. Die Veranstaltung findet am 20. Oktober um 20 Uhr statt - auf dem Fernsehturm! Moderiert wird das Gespräch von Wolfgang Niess.

Näheres über die Veranstaltung finden Sie hier!

Am Wochenende ist übrigens die Glauser-Verleihung - Daumen drücken!

Die Pressemitteilung des Glauserpreises finden Sie hier.

Update: Den Preis erhielt Andreas Föhr für "Der Prinzessinnenmörder". Herzlichen Grlückwunsch!

 

Zbigniew Meier jetzt auf Facebook

23. August 2010

Zbigniew Meier wurde von seiner Freundin Lena genötigt, auch einen Facebook-Account zu haben.

Somit startet heute Zbigniews Facebook-Leben!

Jeder, der mag, kann ihn hinzufügen!

 

 

"Sind Sie Luigi?" vor Sonnenaufgang

6. August 2010

Auch die Hamburger haben Gelegenheit, sich den Kurzfilm-Klassiker von S. Brüggenthies erneut anzusehen: Im Vorprogramm zu "Before Sunrise" am 12., 14., 19. und 26. August.

Im B-Movie St. Pauli, Brigittenstr. 5., 20539 Hamburg.

Weitere Informationen finden Sie hier!

 

Eichborn-Krimimagazin erschienen

30. Juni 2010

Im soeben erschienenen Krimi-Magazin des Verlags Eichborn erzählt Stephan Brüggenthies in einer großen Photogeschichte von seiner Arbeitsweise, dem Roman "Der geheimnislose Junge" und seinem neuen geplanten Roman für 2011. Weitere interessante Geschichten im Magazin zu Elmore Leonard, dem amerikanischen Kultautor, und Ulrich Nollers und Gök Senins deutsch-türkischen Entdeckungen.

Das Magazin gibt es in der Buchhandlung oder online hier!

 

"Sind Sie Luigi?" in Cottbus

23. Juni 2010

Der Kurzfilm-Klassiker "Sind Sie Luigi?" von Stephan Brüggenthies mit Claus Theo Gärtner wird am 1. Juli als Vorfilm im Obenkino Cottbus gezeigt. Hauptfilm ist "Vorsicht Sehnsucht" von Alain Resnais!

Weitere Informationen finden Sie hier!

 

 

"Tatort - Erfroren" am 22. Mai im Fernsehen

13. Mai 2010

Der Tatort - "Erfroren" des Kölner Teams Ballauf und Schenk wird am 22. Mai 2010 um 20.15 Uhr auf dem WDR wiederholt.

Zum wiederholten Male muss ein armer Eiskunstlauf-Preisrichter den kalten Tod sterben. Buch: Stephan Brüggenthies und Patrick Gurris.
Mehr Informationen zum
Film siehe
hier!

 

 


 

"Countdown" DVD-Box erschienen

29. März 2010

Eine DVD-Box mit allen Folgen der erfolgreichen RTL-Serie "Countdown" ist im Handel erhältlich.

In den Hauptrollen: Sebastian Ströbel und Chiara Schoras als Kölner Ermittler.

Stephan Brüggenthies schrieb die Folge "Ein Todesfall" zusammen mit Headautor Hagen Moscherosch. Regie führte hier Christian Theede, Kamera Stephan Schuh.

 

Preisverleihung auf Leipziger Buchmesse

22. März 2010

Am 21. März 2010 wurde Stephan Brüggenthies auf der Leipziger Buchmesse mit dem Publikumspreis des Deutschen Buchhandels, der MIMI, ausgezeichnet.

v. l. n. r.:

Kerstin Seydler (Eichborn Verlag), Stefan Emmel, (Buch-Szene), Henner Kotte (Autor/Laudator),
S. Brüggenthies

 

Lesungen in Karlsruhe und Leipzig

10. März 2010

Im Rahmen der 5. Karlsruher Krimitage findet eine Lesung zu "Der geheimnislose Junge" statt - am 19. März 2010 um 20.15 Uhr in der Thalia-Buchhandlung Karlsruhe, Kaiserstr. 167 (Eintritt: 5 €).

Mehr zu den Karlsruher Krimitagen finden Sie hier!

Am 21. März 2010 findet um 14 Uhr auf der Leipziger Buchmesse auf dem FOCUS-Ausgezeichnet!-Stand (Glashalle) die Preisverleihung der MIMI statt (siehe unten!)

In diesem Rahmen wird es zu einem moderierten Gespräch und einer kurzen Lesung kommen.

Aktuell: Photo von Preisverleihung hier!

 

 

"Der geheimnislose Junge" nominiert für den
Friedrich-Glauser-Preis

25. Februar 2010, aktualisiert 10. März 2010

Stephan Brüggenthies' "geheimnisloser Junge" ist in der Sparte "Bestes Krimi-Debüt" nominiert für den Friedrich-Glauser-Preis,
einen der beiden wichtigsten Krimipreise in Deutschland.

Die Begründung des nominierenden Syndikats:
„Stephan Brüggenthies legt nach diversen Tatort-Drehbüchern mit 'Der geheimnislose Junge' ein belletristisches Debüt mit spannendem Plot und interessanten Nebenhandlungen vor. Mit seiner Ermittlerfigur Zbigniew Meier ist ihm ein einprägsamer Charakter gelungen."

Weitere Nominees sind:

Bohnet & Pleitgen - Freitags isst man Fisch

Andreas Föhr - Der Prinzessinnenmörder

Thomas Hoeth - Herbstbotin

Jörg Maurer - Föhnlage

Die Preisverleihung findet am 11. September 2010 statt auf der Criminale.

Die Pressemitteilung des Glauserpreises finden Sie hier.

 

 

 

 

"Countdown: Ein Todesfall" auf RTL

15. Februar 2010

Am Donnerstag läuft die Folge "Ein Todesfall" der neuen RTL-Serie "Countdown".
In den Hauptrollen: Sebastian Ströbel (2. von rechts) und Chiara Schoras (rechts) als Kölner Ermittler.

Miriam Renz befindet sich in Lebensgefahr: Ein Mann versucht sie mit bloßen Händen zu erwürgen. Mit letzter Kraft schafft es Miriam, ihn wegzustoßen und zu flüchten. Doch der Täter verfolgt sie, bringt sie zu Fall und will seinen Plan vollenden. 12 Stunden vorher: In einem Park untersuchen Hauptkommissar Brenner und sein Team die Leiche von Privatdetektiv Heller. Sie finden das Handy des Toten und wissen so, dass Heller kurz vor seinem gewaltsamen Tod mit der Gärtnerei von Miriam und Klaus Renz telefoniert hat. Brenner und Leo suchen die beiden auf und erfahren, dass das Ehepaar Heller beauftragt hatte, den Tod seiner Tochter Tine zu untersuchen.


Tine ist während ihres Praktikums auf einer Baustelle von Wolfgang Truscheidt von einer Leiter gefallen und gestorben. Tines Eltern glauben nicht an einen Unfall. Als Brenner und Leo den Bauunternehmer Truscheidt befragen, gibt sich dieser völlig unschuldig. Die Ermittler werden stutzig, als sie beobachten, wie Klaus Renz versucht, in Hellers Detektei einzubrechen. Hat Renz etwas zu verheimlichen?

 

Krimi-Publikumspreis des deutschen Buchhandels
an "Der geheimnislose Junge"

5. Februar 2010

Die MIMI 2010 geht an Stephan Brüggenthies für seinen Roman „Der geheimnislose Junge“ (Eichborn Verlag)!

Das Krimi-Publikum hat via Internetwahl auf wortundtotschlag und schriftlicher Wahl über das Magazin "buchSzene" über den beliebtesten Krimi entschieden.

Zuvor erstellte ein Team erfahrener Buchhändlerinnen und Buchhändler eine 30 Titel umfassende Longlist von attraktiven Krimi-Neuerscheinungen. Die Mitglieder dieser Jury wurden von den Buchhandlungen Wittwer (Stuttgart), Graff (Braunschweig), Heymann (Hamburg), Stern-Verlag (Düsseldorf), Greuter (Singen) sowie von der Krimibuchhandlung Glatteis (München) gestellt.

Von Anfang Oktober bis Ende November 2009 wählten die Krimifans aus dieser Longlist ihre Favoriten. Im zweiten Wahlgang, der Anfang Dezember 2009 startete, wählte die Krimi-Gemeinde dann aus diesen 10 Titeln den MIMI-Preisträger 2010.

Hier nun das Endergebnis (insgesamt wurden fast 15.000 Stimmen abgegeben):

* 51,85% Stephan Brüggenthies, Der geheimnislose Junge (Eichborn)
* 16,67% Fred Vargas, Der verbotene Ort (Aufbau)
* 8,33% Jo Nesbø, Schneemann (Ullstein)
* 7,41% Matt Beynon Rees, Der Verräter von Bethlehem (C.H.Beck)
* 4,63% Val McDermid, Nacht unter Tag (Droemer)
* 3,7% Simon Beckett, Leichenblässe (Wunderlich)
* 2,78% Stieg Larsson, Verblendung (Heyne)
* 1,85% Stieg Larsson, Vergebung (Heyne)
* 1,85% Don Winslow, Pacific Private (Suhrkamp)
* 0,93% Stieg Larsson, Verdammnis (Heyne)

Die MIMI-Statue wurde vom Künstler und Comiczeichner Hendrik Dorgathen, der an der Kunsthochschule Kassel lehrt, gestaltet. Die Preisverleihung findet auf der Leipziger Buchmesse statt.

Gewinner der MIMI 2009 waren Volker Klüpfel und Michael Kobr für ihren Roman „Laienspiel“ (Piper).

Tatort - Erfroren" am 1. Februar im Fernsehen

18. Januar 2010

Der Tatort - "Erfroren" des Kölner Teams Ballauf und Schenk wird am 1. Februar 2010 um 21.00 Uhr auf dem NDR wiederholt.

TV Spielfilm schreibt:
"Gute Noten für Pflicht und Kür"!
Mehr Informationen zum
Film siehe
hier!

 

 


 

"Die coolste Sau seit Schimanski"
- Roman auf Shortlist zum Krimipreis

14. Dezember 2009

"Der geheimnislose Junge" ist Buch der Woche im Krimi-Forum!
Miss Sophie schreibt dort über Zbigniew Meier: "Wenn es sein muss, ist der Mann knallhart - gegen sich selbst, die Schwächen seines Körpers, aber auch gegen andere. Alles in allem ist Hauptkommissar Meier ein Kämpfer mit Herz, der im Notfall den Einsatz auch der äußersten Mittel nicht scheut. Vor allem aber ist er die coolste Sau seit Schimanski und sollte definitiv sehr bald Einzug ins deutsche (und warum nicht auch internationale?!) TV-Programm halten ... Abgesehen davon, dass ihn Autor Stephan Brüggenthies hoffentlich sehr sehr bald in eine neue Ermittlung schickt!"

Die vollständige Kritik finden Sie im Krimi-Forum!

Außerdem ist der Roman in die Endrunde gekommen für den "Mimi-Krimipreis" einiger hervorragender Buchhändler in Deutschland. Dort wird nun abgestimmt über den Sieger - näheres hier!

Die verlosten Hörbücher sind übrigens auf dem Weg zu den Gewinnern. Vielen Dank für die Teilnahme!

 

 

Goethe-Institut empfiehlt "Der geheimnislose Junge"
- Roman auf Longlist zum Krimipreis!

25. November 2009

In seiner internationalen Broschüre "New Books in German" empfiehlt das Goethe-Institut den Roman "Der geheimnislose Junge" ins Ausland - "Chief Inspector Zbigniev Meier's first case is gripping, the writing pacy, the premiere chilling, the tension sustained (...). This is a great discovery for aficionados of crime. (...) The plot grips from the first page to the last, and the author emerges as an exemplary new voice in a highly competitive genre".

Außerdem ist das Werk auf der Longlist für den "Mimi"-Krimipreis von einigen hervorragenden Buchhändlern in Deutschland. Dort kann das Publikum übrigens über seine Favoriten abstimmen - näheres hier!

 

 

Verlosung von drei Hörbüchern

03. November 2009

Wir verlosen drei handsignierte Hörbücher des Thrillers "Der geheimnislose Junge"!

Es gibt kein Preisausschreiben oder dergleichen, statt dessen nimmt jeder teil, der eine Rezension des Romans im Internet einstellt (bei einem Buchhändler, in einem Krimiforum o. ä....) und diese in Kopie und mit Angabe des Links an die e-mail-Adresse verlosung(at)brueggenthies.org schickt. Aus den Rezensenten wird gelost. Einsendeschluss ist der 3. Dezember, so dass die Hörbücher rechtzeitig vor Weihnachten bei den Gewinnern sind!

Ob die Kritik gut oder schlecht ist, spielt natürlich keine Rolle... ;-)

Viel Erfolg!

 

Drehstart für "Countdown: Todesfall"

19. Oktober 2009

Heute ist Drehbeginn für die letzte Folge der neuen RTL-Serie "Countdown", die voraussichtlich ab März nächsten Jahres ausgestrahlt wird. In den Hauptrollen: Sebastian Ströbel (2. von rechts) und Chiara Schoras (rechts) als Kölner Ermittler.

Stephan Brüggenthies schrieb die Folge "Todesfall". Produzentin ist Susanne Wagner (Filmpool), Redakteurin Melanie Brozeit (RTL), Headwriter Hagen Moscherosch. Regie führt Christian Theede, Kamara Stephan Schuh, die Musik komponiert Ralf Wengenmayr. Gedreht wird in und um Köln.


 

"Der geheimnislose Junge" auf der Buchmesse

24. September 2009

Auf der Frankfurter Buchmesse wird eine Lesung aus "Der geheimnislose Junge" stattfinden.

Hörbuchsprecher Matthias Keller wird am Sonntag, den 18. Oktober, im FOCUS Hörbuch Forum um 11.30 Uhr aus dem Roman lesen (Halle 4.1. B139)

Daneben wird das Buch natürlich am Eichborn-Stand (Halle 4.1 E146) präsentiert. Alle Eichborn-Veranstaltungen entdecken Sie in dieser Übersicht.

Der Kriminalroman ist soeben in der 2. Auflage erschienen. Einige Kritiken finden Sie hier!

 

 

"Das Mädchen Galina" im Fernsehen

4. September 2009

Der Tatort - "Das Mädchen Galina" wird bereits am 12. September 2009 um 23.20 Uhr im SWR wiederholt.

TV Spielfilm schreibt: "Spannend und voller Überraschungen!"
Mehr Informationen zum
Film siehe
hier!

Am 6. September kommt übrigens auf dem hr um 15.45 Uhr die Komödie "Männer und andere Katastrophen", bei der die Musik von Stephan Brüggenthies stammt.

 


 

Lesung beim "R(h)einlesen" am 5. September

19. August 2009

Beim R(h)einlesen - Bücherboulevard im Rheinauhafen Köln wird eine Lesung von Stephan Brüggenthies aus "Der geheimnislose Junge" stattfinden.

Ort: Kanzlei Luther, Anna-Schneider-Steig 22
Zeit: 5. September, 17.00 Uhr

Der Eintritt ist frei!

Mehr Informationen siehe hier!

 


"Der geheimnislose Junge" überzeugt die Kritiker

8. August 2009

"Der geheimnislose Junge" sammelt vorwiegend hervorragende Kritiken ein: Soeben wurde er "Hörbuch der Woche" bei der Süddeutschen Zeitung, vor kurzem wurde er im ARD/ZDF-Morgenmagazin brennend empfohlen.

Eine Übersicht über die aktuellen Kritiken finden Sie hier!

 

 

"Der geheimnislose Junge" in den Buchläden

16. Juli 2009 - updated 23. Juli 2009

Der Thriller "Der geheimnislose Junge" ist inzwischen in fast allen Buchläden in Deutschland erhältlich.

Bislang finden sich noch wenige Rezensionen zum Buch, aber es gibt einen ersten Artikel im Kölner Stadt-Anzeiger.
Beim WDR ist inzwischen ein Radiobeitrag über "Der geheimnislose Junge" gelaufen - und ist im Internet noch abrufbar hier.

Buchpremiere und Lesung mit großem Erfolg

08. Juli 2009

Die Premierenfeier zum Roman "Der geheimnislose Junge" war restlos ausverkauft!

In der stimmungsvoll dekorierten Kunstpraxis Staab am Kölner Eigelstein - dem Ort, wo der Roman anfängt - , lauschten die Zuhörer nach einführenden Worten von Gastgeber Michael Staab und Eichborn-Lektor Matthias Bischoff einer etwa dreiviertelstündigen Lesung des Autors.

Brüggenthies las aus dem Anfang des Werks und aus einer spannenden Sequenz, die in der Normandie spielt.

 

Nach der Lesung gab es eine Signierstunde und natürlich jede Menge Kölsch und Knabbereien. Bis in die späte Nacht diskutierten Journalisten, geladene und zahlende Gäste über das Buch.

Photos: Angelika Huber

Romanveröffentlichung im Juli

26. Juni 2009

Im Juli 2009 erscheint der erste Roman von Stephan Brüggenthies, "Der geheimnislose Junge", bei Eichborn.

Die Buchpremiere findet statt, wo der Roman beginnt: Am Eigelstein in Köln.

Genauer gesagt in der KunstPraxis Staab,
Eigelstein 112, am 7. Juli um 20 Uhr.

Es wird eine Lesung von Stephan Brüggenthies aus dem Buch geben, dazu Kölsch. Eintritt ist 5 € / 3 € (ermäßigt).

 

Top-Quote für Galina

22. Juni 2009

Der Tatort "Das Mädchen Galina" hatte die höchste Tatort-Einschaltquote des Jahres, 25,9 %, und reiht sich damit quotenmäßig in die absolute Spitzenkategorie der Tatorte der Neuzeit ein. Zugesehen haben - im Juni - 8,64 Millionen Zuschauer (Quelle: GfK).